Aktionen

72Stunden - aktuell

72 Stunden - Vom 07. - 10. Mai 2009
,,Uns schickt der Himmel"
 

 
Seit Donnerstag den 7. Mai haben wir die Aufgabe für die diesjährige 72 Stunden Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend.


Donnerstag 7. Mai 2009: Die Engel im Einsatz haben um 17:07 Uhr Ihre Projektaufgabe vorgestellt bekommen. Alle Engel waren begeistert und es ging sofort mit der Planung los. Die Aufgaben wurden verteilt und die männlichen Helfer gingen sofort ans Werk. Es wurden Hecken entfernt und Bänke, die in der Erholungsstätte aufgestellt werden sollen sowie Festbankgarnituren für das Einweihungsfest zum Einsatzort gebracht. Die Mädels machten sich sofort an die Planung des Festes und des Gottesdienstes. Viele Ideen für das Muttertagshilight, dass Teil der Projektaufgabe ist, wurden gesammelt. Die KjG gestaltet den Gottesdienst am Sonntagmorgen mit hierfür treffen wir uns mit Herrn Pfarrer Morein. Anschließend wird das Einweihungsfest für die Erholungsoase stattfinden. Geplant ist, dass der Musikverein Bildechingen einen Musikalischen Beitrag leistet, vorausgesetzt, die Vorsitzenden bekommen kurzfristig genug Spieler zusammen. Über die Spontane Hilfe freuen wir uns sehr und sind sehr dankbar. Auch für die Kinder sind verschieden Programmpunkte in Planung. Eine Torwand soll aufgestellt werden und evtl. eine Hüpfburg oder Ponyreiten. Hierfür benötigen wir allerdings noch weitere Unterstützung, da wir momentan noch kein Pony und keine Hüpfburg zur Verfügung haben. Für Verpflegung während des Festes ist in Form von Grillwürsten und Steak sowie Trockenkuchen gesorgt. Wir freuen uns über Unterstützung jeder Art und auf Zahlreiche Besucher unseres Gottesdienstes und unserer Einweihungsfeier. Morgen um 7:30 Rollen die Ersten Lastwagen voll Schotter , sowie Bagger, Rüttler, etc. die für die "Ausgrabungen" benötigt werden an, die vom Bauhof Horb zur Verfügung gestellt werden. Wir dürfen weiter gespannt sein!


Freitag 8. Mai 2009: Heute Geht es LOS um 7:30 Rollen die Ersten Lastwagen voll Schotter , sowie Bagger, Rüttler, etc. die für die "Ausgrabungen" benötigt werden an, die vom Bauhof Horb zur Verfügung gestellt werden. Wir dürfen weiter gespannt sein!

Montag 11. Mai 2009: Die 72 Stunden Aktion ist vorbei, wir haben es geschafft der neue Ruhebereich an der Kirche ist fertig und lädt zum verweilen ein. Bilder von den Arbeiten der letzten Tage findet ihr in unserer Galerie.
 
   

72Stunden - Das Projekt


Erstellen einer Ruhe- und Kommunikationsoase für jung und alt in Bildechingen

In der Oase sollen nachher ein schöner Schotterweg, Bänke, Sträucher und Bäume gelegt und gepflanzt werden.
Am Sonntag, den 10. Mai soll es ein Einweihungsfest geben, das die Gruppe selbst organisiert.
 
Die Aufgabenschritte im Einzelnen:
 
- Aussparung zum Pflanzen eines Baumes aus Holz erstellen
- Ausgebaggerte Fläche füllen mit Schotter
- Schotter rütteln mit Rüttelplatte
- Die letzte Schicht auffüllen mit Splitt
- Baum einpflanzen
- Sträucher am Rand des Weges einpflanzen
- Bänke aufstellen
 
Organisieren und durchführen eines Abschlussfest des ProjektStoppi die Stoppuhr
- Gemeinde informieren und einladen
- Abschlussfest planen und organisieren
- Sponsoren für Abschlussfest suchen
- Evtl. high-light´s für Fest überlegen
 
   

Barhocker für den „Keller“

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Aktive Bildechinger KjGler fertigen neue Barhocker für den „Keller“

 

Gruppenbild mit Barhocker

 Da die alten Barhocker im Jugendraum „Keller“ der Bildechinger KjG in die Jahre gekommen und nicht mehr zu reparieren waren beschloss man auf Ostern hin neue zu fertigen. Sieben fleißige handwerklich begabte KjG-ler schweißten zehn neue unverwüstliche Modelle. Mit viel Ausdauer und Fleiß wurden die Hocker rechtzeitig zur traditionellen Kelleröffnung nach der Osternacht fertig gestellt. Man hatte viel Spaß bei der Arbeit und am Ende war zu sehen, dass sich die Arbeit gelohnt hatte. Zehn qualitativ hochwertige Barhocker waren entstanden. So bescherte der „Osterhase“ dem Keller ein schönes Geschenk. Die KjG Bildechingen bedankt sich ganz herzlich bei den örtlichen Betrieben Zimmerei Gramer und der Schreinerei Christoph Kreidler für die tolle Unterstützung der Aktion.

   

72Stunden-Aktion

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Wir wollen endlich mal wieder beweisen was wir können, und deshalb zeigens wir allen an der 72Stunden-Aktion!!!!!!!
 

Die KjG- Bildechingen besteht mittlerweile seit 30 Jahren und hat schon einiges miterlebt. Die KjG-Bildechingen ist bekannt für ihre Jugendarbeit. Aktionen wie Jugos, Schlittschuhlaufen, Filmnacht, diverse Parties oder gemütliche Weihnachtsfeiern sind nur ein kleiner Teil die von der KjG- Bildechingen veranstaltet werden. Die KjG-Bildechingen besteht zur Zeit aus ca. 80 Mitgliedern. An der 72 stunden aktion werden ca. 20 Personen teilnehmen. Das Alter der teilnehmenden Personen liegt zwischen 14-20. Der Großteil ist aber älter als 17Jahre.

 

Projektort:
Spitalwiesen zwischen Horb und Bildechingen und Spitalhof Im Auchtert, Hohenberg

 

Projektbeschreibung:
In 72 Stunden mindestens 28-30 Zentner Äpfel ernten, vermosten, vermarkten und ein herbstliches Apfelfest in Bildechingen veranstalten! Apfelernte und  Lese von Äpfeln der Spitalwiesen zwischen Horb und Bildechingen von mindestens 28 – 30 Zentnern. Damit es so viele Äpfel gibt, müsst Ihr sicherlich in Bildechingen noch nach Apfelbäumen fragen, die Ihr abernten dürft. Zum Mosten der Äpfel kommt zu Euch ab ca. 30 Zentnern Äpfel eine mobile Saftpresse aus Wachendorf. Der Ort für das Mosten soll der Spitalhof Im Auchtert, Hohenberg sein.  Nach dem Mosten habt Ihr mindestens 1000 l Apfelsaft in 5 l oder 10 l-Packs: diesen Apfelsaft sollt Ihr nach dem Mosten vermarkten/ verkaufen. Der Erlös des Verkaufes kommt dem Projekt Sozialzentrum in Borylaw in der Westukraine zugute, das von der Spitalstiftung Horb unterstützt wird und auf das Ihr beim Verkauf auch immer verweist. Für Sonntagnachmittag sollt Ihr zum Abschluss des Projektes ein Apfelfest in und für Bildechingen planen. Ladet dazu Eltern, Verwandte, Sponsoren, Freunde, Kirchengemeinde, Vereine und die Bewohner von Bildechingen ein und feiert den Erfolg Eures Projektes gebührend. (Der Erlös dieses Festes nach Abzug Eurer Unkosten kommt ebenfalls dem Projekt Sozialzentrum in Borylaw zugute.)