Natur pur mit der KjG Bildechingen

Station Nummer zwei: Der Bildechinger Pfarrgarten. Hier galt es, sich voll auf seine Sinne zu konzentrieren. Karotten, Kohlrabi, Paprika und Gurke sollten am Geschmack, Basilikum, Petersilie, Käse und Zwiebel allein durch riechen erkannt werden. Stein und Tannenzapfen waren für die Kinder leicht zu ertasten, schwerer hingegen schien es, mit verbundenen Augen einen Kirschkern oder auch ein Schneckenhäusle zu erfühlen. Nach dem Mittagessen, nach ausgiebigem Toben und Spielen mit den Betreuerinnen Anne Zimmermann, Christine Döring, Elisa und Carina Pfeiffer, Lisa Braun und Gabi und Andrea Zimmermann im Pfarrgarten, machten sich die Kinder bei der Station „Hören" daran, einen Regenmacher zu basteln und diesen nach eigenen Vorstellungen zu verzieren. Text und Bild: ik
 
Donnerstag, 23. August 2007 - Quelle: Südwestpresse